powered by DER AKTIONÄR

Dynamische Trendbegleitung mit Optionsscheinen –
so einfach geht Geldvermehrung

Das exklusive 800% Extrem Musterdepot ist am 18. Dezember 2017 gestartet. Die Teilnehmerzahl war begrenzt und die Registrierung ist bereits geschlossen.

Nichts verpassen!

E-Mail-Adresse:
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.

Mit der Eintragung in unsere Warteliste erfahren Sie VOR allen anderen, wann das 800% extrem Depot in die nächste Runde geht, und profitieren vom exklusiven Vorzugsrecht.

1. Runde: Depot +80 %

Nicht einmal vier Monate und das Optionsschein-Depot aus der 1. Runde hat 80 Prozent zugelegt. Und unsere Leser mussten dafür nur fünfmal ins Depot schauen und die empfohlenen Transaktionen ausführen.

Entwicklung des Depotwerts in der ersten Runde

2. Runde: Depot +130 %

In der zweiten Runde erzielten unsere Leser sogar 130 Prozent Gewinn. Das Depot mit 6.000 Euro Startsumme stieg auf 14.500 Euro. (8.500 Euro Gewinn – die Abogebühr für den Dienst konnte mit dem Gewinn locker „bezahlt“ werden).

3. Runde: Depot +101 %

Die dritte Runde läuft noch bis Ende Dezember. Hier liegen wir stolze 101 Prozent im Plus (Stand: 02.11.17). Bestandsaufnahme ist der 31. Dezember 2017.

Entwicklung des Depotwerts in der dritten Runde

4. Runde: Seien Sie dabei!

Wir laden Sie ein, bei der 4. Runde „800%-EXTREM“ mitzumachen. Wir kaufen Anfang Januar wieder „aggressive“ Optionsscheine. Ziel: 100 Prozent.
Achtung: Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Anmeldeschluss ist der 18. Dezember 2017

Entwicklung des Depotwerts in der dritten Runde

Unser Ziel:
DEPOTVERDOPPLUNG.100 Prozent in 6 Monaten

Warum Optionsscheine?

  • Das „Mittel der ersten Wahl“ beim Hebeln sind Optionsscheine.
  • Optionsscheine vervielfachen sich, sogar wenn die Aktie nur geringfügig steigt.
  • Wir begleiten starke Trend-Aktien mit Optionsscheinen und „rollen“ diese dynamisch durch. Dadurch lässt sich die Hebelkraft optimieren und der Gewinn nochmals deutlich steigern.
    Was genau bedeutet „rollen“?

Das Top-5-Optionsschein-Depot: Fahrplan für die neue Runde

  • 02. Januar 2018
  • Wir kaufen 5 Top-Optionsscheine auf starke Trend-Aktien, die vor einem starken Aufwärtsimpuls stehen
  • 02. Januar bis 30. Juni 2018
  • Dynamisches „Durchrollen“ der Optionsscheine, um die Rendite zu steigern Verkauf eines Optionsscheins bei Trendbruch + Kauf eines neuen frischen Optionsscheins auf eine Aktie im intakten Trend
  • 30. Juni 2018
  • Wir machen Kasse und verkaufen die Optionsscheine

Das brauchen Sie

  • Ein Depot – am besten bei einem Broker wie flatex, Consors, Comdirect, Onvista oder ING DiBa
  • Startsumme: 5.000 Euro (Minimum 2.500 Euro)

Das Projekt startet am 02. Januar 2018 und kostet einmalig 500 Euro. Unser Ziel: Depotverdopplung in 6 Monaten! Das Abonnement endet automatisch am 30. Juni 2018.

Sie müssen nichts weiter tun, als die Empfehlungen aus dem Dienst 1:1 umzusetzen!

  • Information zu jeder Transaktion im Depot direkt per E-Mail
  • Wöchentlicher Report zu den ausgewählten Optionsscheinen und exklusive Hintergrundinformationen
  • Chefredakteur Norbert Sesselmann erklärt Ihnen alles persönlich und Schritt für Schritt

Sichern Sie sich jetzt einen der limitierten Teilnahmeplätze!
Anmeldeschluss ist der 18. Dezember 2017

Die SUPERTRADES in Runde 2

NVIDIA-Optionsschein 310% in 4 Monaten
Tesla-Optionsschein 540% in 4 Monaten
United Internet-Optionsschein 270% in 4 Monaten

So funktioniert das „Rollen“ bei 800-EXTREM

NVIDIA-Optionsschein 790% in 4 Monaten

Das „Rollen“ von Optionsscheinen – die Hebelkraft wird optimiert

Damals im Oktober 2016: Die Aktie auf NVIDIA befindet sich in einem intakten Trend, wichtige Indikatoren signalisieren einen Aufwärtsimpuls. Wir kaufen jetzt nicht die Aktie auf NVIDIA, sondern begleiten den Trend mit dem passenden Optionsschein. Die Aktie steigt, der Schein verdreifacht sich in wenigen Wochen.

An diesem Punkt lässt die Hebelkraft des ersten Optionsscheins nach. Um die volle Kraft wieder nutzen zu können, wird der NVIDIA-Schein gegen einen frischen NVIDIA-Schein ausgetauscht. Das heißt: Wir verkaufen den alten Optionsschein, nehmen den Erlös von mittlerweile 3.400 Euro und investieren diesen in den neuen Optionsschein mit einer optimierten Hebelkraft. Insgesamt wurde der Optionsschein zweimal „gerollt“.

Das Ergebnis: Aus einer Anfangsinvestition in Höhe von 1.000 Euro wurden innerhalb von nur vier Monaten unglaubliche 8.900 Euro. Den Mechanismus des „dynamischen Optionsschein-Tauschs“ nennt man „Durchrollen von Optionsscheinen“, was den Gewinn exorbitant steigert. Mit „normalen" Hebelprodukten wäre eine solche Rendite nicht möglich.

Von 1.000 auf 8.900 Euro – nur 4x handeln reichte aus

Pech: Leider nur ein Treffer
Glück: Gott sei Dank ein Treffer

Startsumme: 5.000 EUR
  • Am 31.10.2016 haben wir 5 Call Optionsscheine für jeweils 1.000 Euro gekauft: NVIDIA, Monster Beverage, Qualcomm, Gilead Sciences und Tencent.
  • Bei NVIDIA haben wir den Schein das erste Mal im November durchgerollt (Gewinn 1. Schein: +240%). Das zweite Mal im Januar (Gewinn 2. Schein: +100%).
  • Die anderen 4 Depotwerte gingen bis auf Tencent „extrem“ bergab – hier erlitten wir fast Totalverlust.
  • Am 03. 02.2017 haben wir alle Schein verkauft!
Endsumme: 9.000 EUR

Fazit: Der Volltreffer mit NVIDIA reichte aus, um eine ordentlichen Depotgewinn von 80 Prozent zu erzielen.

schließen

3 Nieten, 3 Treffer, +140 Prozent Gewinn

Startsumme: 6.000 EUR
  • Am 27. Februar 2017 haben wir insgesamt 6 Call Optionsscheine für jeweils 1.000 Euro gekauft: Barrick Gold, Monsanto, NVIDIA, United Internet, BB Biotech, Tesla.
  • BB Biotech, Monsanto und Barrick Gold mussten wir wegen Trendbruch mit Verlust verkaufen.
  • Alibaba und Netease wurden gekauft und am Ende mit leichtem Gewinn verkauft.
  • Die „große“ Performance kam von Tesla, NVIDIA und United Internet
  • Tesla haben wir 1x im April 17 durchgerollt: Gesamtgewinn: +580 Prozent
  • United Internet haben wir Anfang Juni durchgerollt: Gesamtgewinn: +310 Prozent
  • Auch NVIDIA haben wir Anfang Juni durchgerollt: Gesamtgewinn: +320 Prozent
  • Am 16. Juni 2017 haben wir alle Scheine verkauft!
Endsumme: 14.500 EUR

Fazit: Der Einsatz von jeweils 1.000 Euro auf NVIDIA, Tesla und United Internet haben sich gelohnt. Alle Scheine haben sich mindestens vervierfacht (!) – Tesla sogar versiebenfacht. Insgesamt hat das Depot 140 Prozent zugelegt.

schließen